• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Übersicht Freenet-PMR-CB

Prof.Dr.M

Member
Nachdem immer wieder diskutiert wird welchen Funk man einsetzen sollte/kann, und hier leider auch immer wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden (da werden CB-Funkstationen/Festeinbauten mit einer riesigen Außenantenne und (12V) Stromversorgung mit einem mobilen kompakten Handgerät mit einer Stummelantenne und Batteriebetrieb verglichen) habe ich mal versucht die Daten von den 3 Bereichen Freenet , PMR446 und CB Funk zu vergleichen. Ergänzt habe ich es noch um eine Spalte für Mobilfunk-Apps wie z.B. das bekannte Zello!

Und ja, jeder Bereich hat seine Vor/Nachteile, und jeder Bereich hat seine Anwendungsmöglichkeiten wozu es besser geeignet ist. Deshalb ist auch keines davon schlechter oder besser, sondern eben einfach anders.

Will ich die Sonne einfach pur genießen, kauf ich mir ein Cabrio, habe dafür aber auf dem Rücksitz oft weniger oder gar keinen Platz mehr, und der Kofferraum ist zu klein um für die Familie Getränke einzukaufen.

Will ich mit der Familie in Urlaub fahren kauf ich mir einen geräumigen Kombi oder SUV, da bekomme ich einiges mehr rein, habe aber eben nur ein kleineres begrenztes Schiebe/Panoramadach.

Und habe ich nur Kleinigkeiten in der Nähe zu erledigen, gehe ich zu Fuß, fahre mit dem Fahrrad oder evtl. dem Motorroller.

Deshalb ist weder ein Cabrio, noch ein geräumiger PKW noch ein Fahrrad besser oder schlechter!

Von daher sind Aussagen wie z.B.

Warscheinlich brauchen wir aber Kinderspielzeug Funk
weil der normalo Kunde der nix mit Funk zu tun hat, zu blöde ist überhaupt ein Funkgerät zu bedienen und mit 446 und Freenet149 üben kann auf (kurze kurze) 500 Meter Strecke)
CB kann alles besser wie PMR!
PMR446 und Freenetfunkgeräte sehen auch top aus, technisch aber scheiße
Nicht nur 446, 149, 433/434 MHz geht klein und handlich auch im 11 Meter ist das möglich, ja im Vergleich dazu auch noch die Leistungsfähigkeit wie wir das vom 11 Meter Band Hafu in groß kennen
natürlich völliger Schwachsinn!

Und die Behauptung bei CB gäbe es auch kleine, handliche und leistungsfähigere Geräte wie bei PMR/FN , verschweigt wissentlich dass selbst das momentan kleinste TTI TCB H100 mit 17cm kurzer Standardantenne, immerhin noch mehr wie doppelt so hoch (~26cm) ist wie z.B. ein gutes Midland G7 (12cm) und mit dieser Abntenne u.U. trotz der viel gelobten höheren Sendeleistung von 4W nicht weiter funkt!

Und macht man eine gute, trotzdem noch relativ kurze Antenne dran wie z.B. eine ALAN CL 27 (54 cm) , dann wird das ach so kleine , handliche Gerät ca. 64 cm lang - also 5,5 mal so lang!

In Bezug auf reine Handgeräte mit kurzer (Standard) Stummelantenne schrieb ein hier langjähriger, glaubwürdiger User:

Egal ob PMR ;Freenet oder CB.
Sogar mit Afu Equipment ist das bescheiden....

Gehe mal von Reichweiten von ca einigen hundert Metern in der Stadt bis max 1500 Metern auf der Autobahn von Auto zu Auto aus.
Das habe ich schon oft mit G7 und meiner Alan 95 mit 25 cm Gummiwurst probiert.
54 cm Flex im Auto geht nur als Beifahrer

Ist eine Hochantenne im Spiel (bei PMR oder Freenet oder CB) können die Ergebnisse wieder ganz anders aussehen.
Da hab ich auch mit PMR oder Freenet schon 2 stellige Kilometer vom Auto aus überbrückt.

Steht man auf einem hohen Berg kann man auch mit einer billigen Audioline PMR Handquetsche 50km überbrücken
Um die Nutzung zwischen PMR/FN und CB-Funk grob einzuteilen, könnte man folgendes sagen:

Wer MOBIL in einer kleinen (geschlossenen) Gruppe im "Nahbereich" sich unterhalten möchte (z.B. Fahrzeugkolonne (PKW, WoMo, Fahrrad, Motorrad, Roller), Wandern, Bergsteigen, Segelflug, Paintball, Fahrschule, Baustelle, Umzug usw.) , und dazu ein kleines, leichtes, handliches Funkgerät mit kleiner Antenne sucht, wo er nicht auch noch etwas einmessen muss, der mittels CTCSS/DCS nicht gestört werden möchte, der ist bei PMR/FN gut aufgehoben.

Freenet Geräte dürfen zwar jetzt 1W (anstatt 0,5W) Sendeleistung haben und man darf die Antenne wechseln, ist aber nur in Deutschland zugelassen, also nichts für jemand der auch außerhalb von Deutschland legal unterwegs sein möchte.

Die Schweiz ist hier z.B. sehr streng (nicht nur wegen Freenet sondern allgemein) , und wer möchte kann gerne mal unter folgendem Link nachschauen, denn hier sind einige frei erhältliche "bekannte" Geräte vertreten.

https://www.bakom.admin.ch/bakom/de...geraete/mobile-sende-und-empfangsgeraete.html

Wer ein stationäres Gerät (z.B. Feststation zuhause oder Festeinbau im Fahrzeug) sucht, bereit ist eine lange (mind. 1m) (Außen) Antenne dafür zu nutzen bzw. irgendwo fest zu montieren und die Möglichkeit/Fähigkeit die Antenne für bestmöglichen Empfang/Senden einzumessen, der ist bei CB-Funk gut aufgehoben.

Was CB-Funk Handgeräte angeht sollte man sich im klaren sein dass man mit einer "kurzen" ca. 15cm Stummelantenne (trotz der 4 W) auch nicht wirklich weiter wie mit einem PMR (0,5 W) kommt, sondern dann eben auch eine längere Antenne mit mind. 30-50 cm oder noch länger benötigt, wodurch das kompakte Handgerät dann auch wieder recht unpraktisch wird.

Im Prinzip ist Zello fast perfekt - funktioniert wie ein Funkgerät, man baut nur bei Bedarf eine Verbindung auf, es kann nur einer sprechen, es wird vorher geprüft ob schon jemand spricht, es gibt eine "rastbare PTT" (womit es nach der neuen Regelung für Freisprecheinrichtungen für Funkgeräte konform wäre) und man hat, solange man Netz hat, unbegrenzte Reichweite.
Allerdings genau hier ist das Problem, in bestimmten Situationen würde man gerne, hat aber gerade da kein Netz.
Zum anderen ist es auch nichts für schnelle Autobahnfahrten da hierbei das Netz zu oft gewechselt wird und es daher zu oft zu Ausfällen/Aussetzern kommt :-(


Übersicht Freenet-PMR-CB-2.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Auweia hoffentlich gehts nicht wieder los (Ihr wisst schon...)
Ich nutze Alles(je nach Zweck und Laune.....)

Walter
 
G

Gelöschtes Mitglied 4942

Guest
Ja 12 Kilowatt ;-) SSB sind jetzt erlaubt.
Reichweite wird dadurch besser.
SSB ist nicht so empfindlich gegenüber PLC etc. als FM oder AM.

Wieviel mehr Reichweite weis ich nicht,kann nur ungefähr schätzen
ca 20-40% .....

Gibt es eigentlich ein zugelassenes CB Gerät mit CW????
Eine alte Cobra 40 Kanal hatte das mal,aber neue Geräte??
Wenn ich mal Zeit habe such ich danach.

Walter
 
G

Gelöschtes Mitglied 4942

Guest
Der Vorteil von SSB liegt Rx-mässig in der schmäleren Bandbreite des Signals.
Somit auch in der Verwendung schmälerer Filter.
Das könnte man für CW extrem schmal machen - wenn denn nicht viele CB-Geräte schon auf SSB den "Dr Kimble" machen würden... .

73 - Bernhard.
 

13HN516

Active member
Hallo Prof M.
Da hast du dir mit der Tabelle aber richtig Mühe gegeben
Das PMR446 und Free149 MHz als Feststation, eine größere Reichweite hätte, ist völlig richtig, etwas mehr Leistung dürfte es dann auch sein, (1 S- Stufe entspricht der 4 Fache Leistung), das ist doch genau das was ich immer sage.
Im CB Funk ist die Reichweite beim Handfungerät auch gegenüber einer Hochantenne geringer.
Für die Tabelle gibt es von.mir auch ein Like.
73&55 Peter
 

Karl

New member
Beim Thema Mobil einsetzbar hat sich ein bei CB Fehler eingeschlichen,
denn genau das geht mit CB am besten, nicht nur mit Handfunke und Stummelantenne,
wenn man nicht einfach nur zu Fuß unterwegs sein will,
sondern das Funkgerät in das Fahrzeug einbauen kann.
Das betrifft natürlich nicht nur Landmaschinen, LKW, PKW & Co.
sondern auch Boote und alle Arten von Zweirädern, ganz egal ob Fahrrad, Elektromofa oder Motorrad,
wobei natürlich jeweils die geltenden Vorschriften einzuhalten sind.

55 73 de Karl
 

Karl

New member
Wobei CB auch den ganz klaren Vorteil hat,
dass man an Handfunkgeräte externe Antennen anschließen darf,
also das gleiche Gerät mal mobil mit einer langen am Fahrzeug montierten Antenne
und im nächsten Augenblick aussteigen und das Gerät mit einer mehr oder minder kurzen Stummelantenne weiter einsetzen kann.

Das ist auch für 2 Ränder von Vorteil, das Funkgerät kann im Koffer/Handschuhfach des Motorrades betrieben werden,
ohne dass hierdurch die Reichweite leidet oder es im Fall eines Unfalles eine zusätzliche Gefahrenquelle für den Fahrer darstellt.
 

Karl

New member
Das ist überhaupt kein Problem, dafür gibt es schon seit Jahrzehnten bewährte Lösungen,
z.B. den Taxi-typischen Einbau von Lautsprecher, Mikrofon und ergonomisch angeschraubtem Sendeschalter
(im Taxi meist nicht (ausschließlich) PTT)
oder die Panzer-/ Flugzeug- typische Sprechgarnitur (https://www.google.com/search?q=u94+Kehlkopf).

Was im Passagier- Beförderungsbereich legal ist, das wird kaum anderweitig verboten werden,
es könnte höchstens sein, dass eine Variante durch eine besser geeignete ersetzt wird.

Gerade für den Motorrad-Bereich werden Panzer-/ Flugzeug- typische Sprechgarnituren schon häufig mit Bluetooth umgesetzt, wobei Funkgerät, PTT und Hörsprech-Garnitur jeweils Bluetooth haben oder damit nachgerüstet werden. Nachteil an der Bluetooth-Lösung ist natürlich: wenn einer der Komponenten der Saft ausgeht, dann kann hat sich die Funktion erst mal erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

13HN516

Active member
Beim Thema Mobil einsetzbar hat sich ein bei CB Fehler eingeschlichen,
denn genau das geht mit CB am besten, nicht nur mit Handfunke und Stummelantenne,
wenn man nicht einfach nur zu Fuß unterwegs sein will,
sondern das Funkgerät in das Fahrzeug einbauen kann.
Das betrifft natürlich nicht nur Landmaschinen, LKW, PKW & Co.
sondern auch Boote und alle Arten von Zweirädern, ganz egal ob Fahrrad, Elektromofa oder Motorrad,
wobei natürlich jeweils die geltenden Vorschriften einzuhalten sind.

55 73 de Karl
Hallo Karl
Im CB Funk ist die Reichweite natürlich mit Mobilantenne von der Reichweite gegenüber einer Handfungerät Antenne schon größer das ist klar. Aber alles besser wie im 446, 149, 433/434 MHz Funk
73&55 Peter
 

Prof.Dr.M

Member
Beim Thema Mobil einsetzbar hat sich ein bei CB Fehler eingeschlichen,
denn genau das geht mit CB am besten, nicht nur mit Handfunke und Stummelantenne,
wenn man nicht einfach nur zu Fuß unterwegs sein will,
sondern das Funkgerät in das Fahrzeug einbauen kann.
Das betrifft natürlich nicht nur Landmaschinen, LKW, PKW & Co.
sondern auch Boote und alle Arten von Zweirädern, ganz egal ob Fahrrad, Elektromofa oder Motorrad,
wobei natürlich jeweils die geltenden Vorschriften einzuhalten sind.

55 73 de Karl
Hallo Karl

Aus diesem Grund hatte ich ja Beispiele genannt, d.h. ich meinte damit dass man das Gerät flexibel/variabel einsetzt und "mobil" war hier nicht darauf bezogen dass man damit "mobil" im Fahrzeug unterwegs
sein kann! Ich werde die Bezeichnung auf variabel/flexibel ändern!
 

Prof.Dr.M

Member
Wobei CB auch den ganz klaren Vorteil hat,
dass man an Handfunkgeräte externe Antennen anschließen darf,
also das gleiche Gerät mal mobil mit einer langen am Fahrzeug montierten Antenne
und im nächsten Augenblick aussteigen und das Gerät mit einer mehr oder minder kurzen Stummelantenne weiter einsetzen kann.
Korrekt, ich kann ein CB beidseitig einsetzen, im Fahrzeug mit langer Außenantenne, außerhalb zu Fuß mit einer Stummelantenne mit der ich eine geringere Reichweite wie mit PMR habe, oder eben mit unhandlich ausgezogener Teleskopantenne!
Und was mache ich wenn ich das Fahrzeug mal kurz wechsle? Dann brauch ich in jedem anderen Fahrzeug ebenfalls eine Vorrichtung und Außenantenne! Das ist nicht gerade flexibel!
 

Prof.Dr.M

Member
Das ist überhaupt kein Problem, dafür gibt es schon seit Jahrzehnten bewährte Lösungen,
z.B. den Taxi-typischen Einbau von Lautsprecher, Mikrofon und ergonomisch angeschraubtem Sendeschalter
(im Taxi meist nicht (ausschließlich) PTT)
oder die Panzer-/ Flugzeug- typische Sprechgarnitur (https://www.google.com/search?q=u94+Kehlkopf).

Was im Passagier- Beförderungsbereich legal ist, das wird kaum anderweitig verboten werden,
es könnte höchstens sein, dass eine Variante durch eine besser geeignete ersetzt wird.

Gerade für den Motorrad-Bereich werden Panzer-/ Flugzeug- typische Sprechgarnituren schon häufig mit Bluetooth umgesetzt, wobei Funkgerät, PTT und Hörsprech-Garnitur jeweils Bluetooth haben oder damit nachgerüstet werden. Nachteil an der Bluetooth-Lösung ist natürlich: wenn einer der Komponenten der Saft ausgeht, dann kann hat sich die Funktion erst mal erledigt.
Hm, und wo bringe ich diesen PTT im Fahrzeug an? Und wie kann ich den drücken OHNE das Lenkrad los zulassen?
 

Prof.Dr.M

Member
Hallo Karl
Im CB Funk ist die Reichweite natürlich mit Mobilantenne von der Reichweite gegenüber einer Handfungerät Antenne schon größer das ist klar. Aber alles besser wie im 446, 149, 433/434 MHz Funk
73&55 Peter
Womit wir wieder beim gleichen Thema , bzw. DEINER STUREN Meinung / Interpretation , wie schon in anderen Threads sind!
Alles besser wie bei PMR?

Also ein CB-Handfunkgerät mit kurzer Antenne (die immer noch länger wie eine PMR ist) hat eine bessere Reichweite wie ein PMR Handgerät mit kurzer Antenne?

Also ein CB-(Hand) Funkgerät ist flexiber/variabler einsetzbar wie ein PMR?

Manchmal frage ich mich ob das eigentlich bei dir arg wehtut?
Ist das angeboren oder durch irgendein Ereignis in deinem Leben erst aufgetreten?

:)
 

Prof.Dr.M

Member
Genau um solche erneuten Diskussionen zu sparen schrieb ich ja ganz zu Beginn u.a. schon:

Nachdem hier immer wieder diskutiert wird welchen Funk man einsetzen sollte/kann, und hier leider auch immer wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden (da werden CB-Funkstationen/Festeinbauten mit einer riesigen Außenantenne und (12V) Stromversorgung mit einem mobilen kompakten Handgerät mit einer Stummelantenne und Batteriebetrieb verglichen) ...
 

Prof.Dr.M

Member
Im CB Funk ist die Reichweite natürlich mit Mobilantenne von der Reichweite gegenüber einer Handfungerät Antenne schon größer das ist klar.
Aber alles besser wie im 446, 149, 433/434 MHz Funk
Weißt du was an dir das SCHLIMME ist? Du verallgemeinerst sehr vieles, respektierst die Meinung anderer nicht, und beleidigst sie sogar!

So so ALLES ist bei CB-Funk besser wie bei PMR?

Nun ich hatte es ja schon mal geschrieben, wieso WIR uns für PMR und nicht CB entschieden haben - und wäre CB in diesen Punkten wirklich (auch nur ein klein wenig) besser, dann hätten wir uns wohl auch dafür entschieden!

Wir fahren öfters mit verschiedenen Fahrzeugen, und in diesen Fahrzeugen ist eben keine CB-Funkhalterung bzw. eine CB-Funk Außenantenne eingebaut!
Ja man könnte jetzt eine Magnetfussantenne mit einer 30 cm Antenne nutzen, aber zum einen will ich nicht wissen was die macht wenn wir 200+ fahren!?
Zum anderen möchte ich auch weder am eigenen noch am fremden (Neu, Leih, Firmenwagen) Fahrzeug evtl. Lackschäden durch die Magnetfußantenne riskieren.

Zum anderen schätzen WIR es sehr, dass die Reichweite u.U. nicht ganz so groß ist, denn so stört man selbst andere nicht, und wird selbst auch nicht von anderen gestört.
Sozusagen eine "geschlossene" Benutzergruppe" :)

Wenn ich ein PMR Handgerät mit Antenne und ein CB-Handfunkgerät mit Antenne in der Größe und Handhabung IM AUTO vergleiche, schneidet ein CB-Handfunkgeräzt ziemlich schlecht ab!
Egal ob ich es von der Nutzung zum halten während des Gespräches betrachte, noch von der sinnvollen Ablagemöglichkeit, noch von der Reichweite mit einer Stummelantenne betrachte!

Manchmal fährt auch irgendein Bekannter der sonst nicht dabei ist eine einzelne Tour (vielleicht weil man etwas bestimmtes besucht) mit, der dann kein CB-Funk hat.
Dem drück ich einfach ein PMR in die Hand und gut ist!
Sogar einer meiner Neffen mit dem Motorrad konnte so zumindest mithören was wir sprachen - einfach das kleine PMR in die Jackentasche, ein Ohrset angeschlossen und fertig.
Wie mache ich das mit einem großen CB-Handfunk mit Antenne?

Ich mag mich mit bestimmten Feinheiten im CB-Funk nicht so gut auskennen wie du, aber ich habe mich bewußt und lange mit dem ganzen Thema auseinandergesetzt und bewußt für PMR anstelle von CB-Funk entschieden!
Ob DU nun PMR als Kinderspielzeug betrachtest, diejenigen die solche Geräte nutzen als blöd bezeichnest weil sie angeblich kein (aus deiner Sicht richtiges) Funkgerät bedienen können, das ist deine persönliche Meinung.

Aber vielleicht kannst du mir mit deinem Fachwissen ja anstelle von dem Kinderspielzeug PMR erklären wie ich das alles mit CB-Funk besser machen kann!?

Apropos Kinderspielzeug fällt mir gerade eine Erfahrung ein die ich auch mal mit "Kinderspielzeug" hatte.
Eine Bekannte ist umgezogen und fragte mich ob ich ihr helfen könnte ein paar Deckenlampen aufzuhängen?
Natürlich half ich ihr und zufällig war ein Bekannter von mir dort Hausmeister.
Als er meinen "kleinen" Akkuschlagschrauber sah meinte er: Was willst du denn mit dem "Kinderspielzeug"?
Das hier ist Stahlbeton , da brauchst du eine richtige Schlagbohrmaschine und packte seinen großen Koffer mit seiner Schlagbohrmaschine auf.
Dann fing er an in die Decke zu bohren - leider ohne großne Erfolg.
Ich fragte ihn ob ich es mal versuchen darf?
Wenn du meinst du kommst mit dem kleinen Akkuspielzeug weiter wie ich - bitte gerne versuche dein Glück.
Hm, ich muss gestehen ich war mir zwar auch nicht 100%ig sicher, aber bisher hatte er mich noch nie im Stich gelassen - ich also angesetzt, reinbebohrt, fertig.
OK, Zufallstreffer? Nächstes Loch - wieder Erfolg.
Darauf hin er: Hm, ich muss mich wohl entschuldigen, scheint ja echt der Hammer zu sein das Teil. Lass mich mal den Code scannen, so einen kauf ich mir auch!

Also "Kinderspielzeug" hat manchmal auch seine Vorteile :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Das erinnert mich an einen Kumpel der mich mal reingelegt hat....
Er fragte mich ob ich weis wo er er einen 5 Meter langen Holzbalken bekommen kann.

Auf die Frage "was willst denn damit?" bekam ich folgende Antwort.
"ich will mir eine Blockflöte basteln".

Walter
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben