• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Das Thema LED-Lampen - jetzt separat :)

W

Wasserbueffel

Guest
Statt solchen Dingen sollte man lieber Energiesparlampen verbieten
und nur die inzwischen sehr brauchbare LED-Technik erlauben :)
Das ist wohl war.
Hab eine im Schlafzimmer aufgehangen(not my Wife!),
alte(Lampe) war defekt.
Wenn ich mal eine Jacke oder Hose aus dem Schrank holen möchte,
muss ich ein paar Minuten vorher das Licht anmachen,sonst renn ich im Dunkeln gegen die Schranktür.
Ich meine das diese Verordnung mehr Unfälle nach sich zieht.
Niemals diese Energiesparlampen in einem Treppenhaus montieren.
Eine grosse Brauerei hat auch komplett auf LED umgerüstet nach mehreren Unfällen
wegen unzureichender Beleuchtung.
Nun komm mir keiner mit elektronischem Schnellstarter oder sowas.
Viel zu teuer und kaum besser.
Gruss Walter
 
G

gewaltschrauber

Guest
Vor allen Dingen sollte es für Energiesparlampen eine Rücknahmepflicht der Verkäufer geben. Energiesparlampen sind Sondermüll und müssen entsprechend entsorgt werden. Bedeutet also, dass ich mit meinem Energiesparauto vieleicht 5 km zum nächsten Wertstoffhof fahren muss. Von den Kosten und dem Zeitaufwand garnicht zu reden.
Energiesparlampen taugen in erster Linie nur für längere Anwendungen, also nicht für kurzzeitige Aussenbeleuchtung oder Treppenhäuser.
Versuche mit LED habe ich vor ca. drei Jahren mal gemacht. War sehr entäuscht. Die Lampen 20 LED mit E27 Gewinde waren mehr ein Funzellicht und verhältnismässig teuer. Fünf Lampen hatte ich gekauft. Innerhalb von einem Jahr waren die ersten zwei Lampen hinüber. Drei liegen ohne Verwendung in der Schublade.

Der Anteil an Energie der durch Beleuchtung im Haus verbraucht wird ist der Geringste. Ist wohl im einstelligen Prozentbereich.
 
C

Cliff

Guest
Da hat sich aber in den letzten 5 Jahren einiges getan!
Wenn ich einmal meine alte (ca. 5 Jahre alte ;-) ) Tchibo- LED- Taschenlampe mit meiner aktuellen China- 900 Lumen TaLa vergleiche....

Bin selber auch davon überzeugt das LED das Leuchtmittel der Zukunft ist.

Gruss Cliff
 
W

Wasserbueffel

Guest
Da hat sich aber in den letzten 5 Jahren einiges getan!
Wenn ich einmal meine alte (ca. 5 Jahre alte ;-) ) Tchibo- LED- Taschenlampe mit meiner aktuellen China- 900 Lumen TaLa vergleiche....

Bin selber auch davon überzeugt das LED das Leuchtmittel der Zukunft ist.

Gruss Cliff
Ich hab auch meine alte Phillips Taschenlampe(4x Mono)und die Maglite(6xMono)
aussortiert.
Dafür leuchten jetzt hier 2 Fenix TK 40(4 oder 8 mal Mignon).
Cree MC-E LED ist die Technik.
Die Lampe macht riesigen Spaß! Man sollte sich jedoch überlegen, wofür man sie braucht:

Will man unkompliziert eine handliche Lampe unterwegs dabei haben, sollte man zu einem kleineren Modell greifen. Denn 630 Lumen wirken in der Praxis nicht dreimal so hell wie ca. 220 Lumen, so dass man in der Praxis ohnehin viel häufiger die zweithöchste als die höchste Stufe verwendet - 200 Lumen bieten auch viele kleinere Taschenlampen. Will man sich jedoch gegen einen nächtlichen Hundeangriff waffnen, so kann man den Hund mit der Fenix TK40 zunächst blenden und wenn er dann trotzdem angreift, mit der Lampe erschlagen ;-)...

Gruss Walter
 

Anhänge

Q

Questor

Guest
Fenix TK 40 Die Lampe macht riesigen Spaß! Man sollte sich jedoch überlegen, wofür man sie braucht

Habe ich mir vor kurzem auch gegönnt und bin endlich mal zufrieden (gut, das war ich mit meinen kleineren China-LED-Chip Lampen auch), ich wollte mal eine Lampe für Männer haben. :mrgreen:
 
Q

Questor

Guest
Da hat sich aber in den letzten 5 Jahren einiges getan!
Wenn ich einmal meine alte (ca. 5 Jahre alte ;-) ) Tchibo- LED- Taschenlampe mit meiner aktuellen China- 900 Lumen TaLa vergleiche....

Bin selber auch davon überzeugt das LED das Leuchtmittel der Zukunft ist.

Gruss Cliff



900 Lumen? Die möchte ich mal sehen. ( bzw. eine Bezeichnung, den Rest kann man sich selbst suchen.)
 
W

Wasserbueffel

Guest
900 Lumen? Die möchte ich mal sehen. ( bzw. eine Bezeichnung, den Rest kann man sich selbst suchen.)
Interpoliert mit 3 Spiegel!
Für Weiteres zu den LED Lampen machen wir besser einen neuen Thread auf.
Mit einem Netzteilanschluss für Mobiltelefone kann man diese Lampe ja nicht betreiben!.

Ps Admin
Wie wäre es mit einer Rubrik LED Beleuchtung,könnte man noch über die Laberecke schieben!

Gruss Walter
 
W

Wasserbueffel

Guest
Ging ja flott!

Das ging ja schnell,danke.
Vielleicht interessieren sich mehrere Leute für dieses Thema(ist ja ziemlich aktuell)
In anderen Boards ist jedenfalls einiges los zu diesen "Leuchtraketen".
Meinungsaustausch und Erfahrungswerte dazu sind immer gut.
Bei dem Angebot hat man die Qual der Wahl(wie bei den Funkgeräten).
Ich musste mich auch erst mal schlau machen.
Wehe wenn der Bazillus erst mal einen erfasst hat.
Tagsüber mit der Funke rumrennen und wenns dunkel wird,die Leuchte rausgeholt.
Bewegung ist immer gut!.
Gruss Walter
 
C

Cliff

Guest
Hi,

hoffentlich habe ich jetzt nicht hier auch noch solche Diskussionen wie im Messerforum usw. losgerissen ;-)

@Questor: Ich habe eine Epsilon P72 (Betrieben mit 2* 18650er LiIon- Akku)
Wenn es um den reinen Output geht ist diese hier wohl 'State of the Art': Olight Sr90 mit angegebenen 2200 Lumen

Wenn man denn das Geld über hat, bzw. willig ist die ganzen Kilo's mit herumzuschleppen....

Gruss Cliff
 
A

Admin

Guest
Ich bin da eher anspruchlos. Für im Haus verwende ich eine V2 Police Tec 1, die reicht locker aus
und hält mit einer Mignonbatterie ewig.

Im Auto und für draußen habe ich die P7, die ist hell genug und auch klein genug zum Rumtragen.

Und um die Angler über die Kiesgrube zu blenden habe ich noch eine Led Lenser X21 im Laden als
Demoteil liegen, was ich öfters mal mit nach Hause nehme zum Spielen :)

Eine Fenix L2D habe ich auch noch, die ist auch nicht verkehrt, aber die P7 gefällt mir besser.

Und helleres Licht brauche ich eher selten, davon wird man nur blind, wenn man dann auch
die Lampe im Dunkeln mal ausmacht :)

Die aktuellen Zweibrüder-Lampen sind gar nicht so schlecht wie ihr Ruf, halt nicht billig. Die
M1 und M5 sind richtige kleine Kraftzwerge, aber ich habe sie aus Zeitgründen noch nicht
mal online. Gespannt bin ich auf die M7... :/

So, und jetzt gute Nacht. Habe mit der Bildbearbeitung für heute Schluß gemacht, G7 XTR
kommt dann am Freitag dran ;)

midland_g7xtr.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wasserbueffel

Guest
Hi,

hoffentlich habe ich jetzt nicht hier auch noch solche Diskussionen wie im Messerforum usw. losgerissen ;-)

@Questor: Ich habe eine Epsilon P72 (Betrieben mit 2* 18650er LiIon- Akku)
Wenn es um den reinen Output geht ist diese hier wohl 'State of the Art': Olight Sr90 mit angegebenen 2200 Lumen

Wenn man denn das Geld über hat, bzw. willig ist die ganzen Kilo's mit herumzuschleppen....

Gruss Cliff
Diskussionen sind immer gut.
Was mich an der P72 störte waren die Akkus und das nur ca 60 min in der hellsten Stufe möglich ist und sie dann schnell abfällt in der Leistung.
Die 900 Lumen finde ich allerdings dezent übertrieben, wie im Vergleich zur Olight M30, die mit 700 Lumen angegeben ist, und meiner TK 40 im Vergleich unschwer zu erkennen war.
Ich habe die Fenix auch wegen den Mignon Akkus gekauft(Sanyo 2700er),davon habe ich
genug.Auch hat sie einen Rollschutz,ist wasserdicht nach IPX.
Und was mir wichtig war,die Leistung ist fast identisch gegenüber Batterien.
Ist bei einer LED Lampe selten!
Und natürlich die Laufzeit,fast einen ganzen Tag bei 220 Lumen(zumeist benutzt!).
Man sollte nicht meinen doppelte Lumen ist doppelte Helligkeit.
Ist wie bei einem PMR Gerät.
Da ist mit vierfacher Leistung auch nur so ungefähr 40% mehr Reichweite drin.
Wir haben schon mehrere Lampen verglichen.
Meine Kumpels sind mit der LED Lenser P7 und P17 auch ganz zufrieden.
Kommt auch immer auf den Geldbeutel und den Verwendungszweck an.
Meist hab ich meine H7 auf der Birne.
Die ist auch schon ganz schön hell in der höchsten Stufe.
Nur das Kopfband löst sich bald auf.
Muss mir mal was einfallen lassen,gibts ja nicht einzeln,wie ich gehört habe.
Dann noch viel Spass bei der "Leuchterei".
Gruss Walter
 
C

Cliff

Guest
Hi Walter,

ich renne mit dem Ding auch nicht ständig auf Volleistung durch den Wald.
Neben der P72 haben wir noch eine Eastward XGR2 als reinen Thrower. Von daher waren die LiIon- Akkus schon im Haus ;-)

Die P72 ist vom Anschaffungpreis einfach noch im 'akzeptablen Bereich' gewesen.
Die Vergleichstest- Werte und Beamshots im Candlepowerforum waren auch nicht unbedingt die schlechtetsten...

Die Lampen werden hauptsächlich bei unserem 'Familienhobby' 'Geocaching bei Nachtcaches eingesetzt.
Dabei hangelt man sich entlang einer Reflektorstrecke zum Ziel.
Eigentlich will man ja so wenig wie möglich Licht machen, aber ab und zu ist es schon ganz praktisch einfach einmal 'richtig Licht' machen zu können...

Ob das Ding nun wirklich 900 Lomen hat kann ich auch nicht beurteilen, allerdings - um wieder an den anfang der Geschhichte zu kommen - sind die
aktuell verfügbaren Lampen in keinster Weise mehr mit denen vor 5 jahren zu vergleichen...

Gruss Cliff
 
W

Wasserbueffel

Guest
Hi Walter,

Ob das Ding nun wirklich 900 Lomen hat kann ich auch nicht beurteilen, allerdings - um wieder an den anfang der Geschhichte zu kommen - sind die
aktuell verfügbaren Lampen in keinster Weise mehr mit denen vor 5 jahren zu vergleichen...

Gruss Cliff
Es wird sowieso zuviel Hype getrieben mit den Lumen.
Wie mit PS und Modulation.
Wenn eine Lampe stabil ist,einen guten Beamshot hat,
lange Stanzeiten hat und mit einer Hand bedient werden kann,reicht mir das schon.

Wir haben genügend "Nachteinsätze" hinter uns,da kommt es nicht nur auf Lumen an!
Einigermassen handlich muss sie auch sein.
Wünschenswert wäre noch eine Fokussierung mit Raster.
Aber gibts bestimmt auch bald.
Gruss Walter
 
U

Unregistriert

Guest
ich habe derzeit eine P7 und bin auf der suche nach einer ähnlichgroßen handlampe die noch etwas weiter kommt. brauche die für den somme nachts im gelände um weite strecken hell ausleuchten zu können. etwas "zoom" wäre nicht schlecht. so bis 100€?
 
W

Wasserbueffel

Guest
ich habe derzeit eine P7 und bin auf der suche nach einer ähnlichgroßen handlampe die noch etwas weiter kommt. brauche die für den somme nachts im gelände um weite strecken hell ausleuchten zu können. etwas "zoom" wäre nicht schlecht. so bis 100€?
Ähnlich gross mit mehr Leuchtkraft ist nicht billig.
Da wirst du mit 100 Euro nicht hinkommen.
Dann lieber eine etwas grössere Lampe und bei LED Lenser bleiben oder zu
Fenix oder Surefire wechseln.
Das wir denn mit den 100 Euro hinkommen.
Gruss Walter
 
C

Cliff

Guest
Hi,

im Regelfall wirst du Dich wohl entscheiden müssen ob Du Reichweite oder Leuchtfeld benötigst.
Bei den allermeisten Herstellern wird kein veränderbarer Fokus eingesetzt. Hat wahrscheinlich mehr Nachteile als Vorteile.

Zur Leuchtweite:
Ich habe einmal einen Vergleich mit der P14 meines Bruders gemacht.
Resultat: Meine 35€ (aber auf Reichweite getrimmte China- Lampe) hat die P14 (Was die Reichweite angeht) locker geschlagen.

Meine als Fluter ausgelegte China- Lampe wiederum hat ein sehr viel gleichmässigeres/ angenehmeres Leuchtbild als die P14 im defokussierten Zustand (und ist nebenbei auch noch heller).


Eventuell solltest Du Dir einmal die Lumapower Sidekick 1.2 anschauen (Liegt bei ca. 90 Euronen)....

Bei den Fokussierbaren bleibt wohl nur Led- Lenser und evtl. Tiablo mit zusätzlicher Zoomlinse (Wobei die dann wirklich extrem ist).

Gruss Cliff
 
U

Unregistriert

Guest
mir ist eigentlich die reichweite am wichtigsten,da ich sie für den sommer für ein zeltlager brauche, um da mal weit vor zu leuchten bei geländespielen etc.
 
Oben