• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Lautstärke beim Funkgerät

pady79

New member
Guten Liebe Funkfreunde*Innen

Ich bin völliger Amateur im Bereich Funk PMR446. Normalerweise schalte ich die Funkgeräte ein, funke und schalte diese wieder aus. Nun habe ich ein Problem und brauche ich einen fachlichen Rat.

Ich besitze 3 sehr alte stabo Freecom 500, ein kennwood TK-3701d, sowie 2 Motorola T92 H2O.

Bereits vor Jahren war plötzlich eines der 3 stabo Freecom 500 Funkgeräten sehr leise (Lautstärke minimum), obwohl Lautstärke voll offen war. Ich dachte dieses Gerät sei kaputt. Aus diesem Grund habe ich mir die 2 Motorola t92 h2o gekauft. Der erste Funkversuche über 5.5 - 6 km funktionierte einwandfrei. Gute Sprachqualität, nicht zu lautes rauschen und gut verständliche Funkrufe. Doch beim dritten Einsatz war die Lautstärke des einen Geräts plötzlich auf dem Minimum, auch wenn ich die Lautstärke auf maximum schalte.
Ich habe das Gerät auf Werkseinstellungen gesetzt, aber es nützte nichts.

Das dieses neue Gerät kaputt ist, kann ich mit kaum vorstellen. Ist das Problem bekannt? Was kann man dagegen unternehmen?

Es zu noch zu Bemerken, dass nun das Leise stabo Freecom 500 wieder laut ist und nun die anderen beiden stabo geräte leise sind.

Irgendwie verstehe ich das nicht und kann es nicht nachvollziehen.

Ich bedanke mich besten für jeden Tipp.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Ist da wo du funkst viel Staub???
Dann spielen schon mal die Lautstärkepotis verrückt.
Die Potis mal etwas einsprühen mit Tuiner 600 oder Teslanol Spray...
Walter
 

pady79

New member
Hallo Walter

Vielen Dank für deine Tipps. Da die T92 H2O extreme wasser- und staubdicht sind, kommt man zu den Tasten nicht ohne weiteres hinzu.
Die T92 wurden auf einer Alpe mit grünen Wiesen gestet. Kein Staub, theoretisch auch wenig Geinstaub.
Wie gesagt, kommt mir das Lautstärkeproblem ein wenig suspekt vor, da dieses Problem bei einem der niegelnagel neuen T92 und auf den alten Stabo 500 plötzlich auftrat. Irgendwie glaube ich nicht an diese Zufälle. Wahrscheinlich habe ich etwas falsch manipuliert habe oder es gibt Zufallskombinationen mit Kanal und qt, welche nicht ideal sind. Kanal 16 und QT 1 sind eingestellt. Vielleicht habe ich wirklich ein defektes Gerät bekommen.

Bin ein wenig hilflos. Im Internet gibt es nichts zu diesem Thema, aber warum haben 2-3 meiner Funkgeräte dieses Problem?
Das Kenwood tk-3701d funktioniert übrigends einwandfrei. OK ist natürliche eine andere Liga.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Mittelalter

New member
da wo du funkst viel Staub???
Oder, ähnlicher Ansatz:
Ich habe viel mit Metall zu tun. Mein Funkmelder am Gürtel wird auch immer leiser. Ich muss den spätestens jedes Viertel Jahr aufmachen.
Da ist auf der Lautsprechermembran ein kleines Vlies als Staub und Spritzschutz. Das ist bei mir dann immer komplett mit feinem Metallstaub zugesetzt...
Nach dem säubern klingt das Teil wieder wie neu...
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Aber an den Potis (mit etwas leichtem Druck am Regler) drehen kann man ja mal..(Bei Signalempfang)
Dann kann man wenigstens ausschliessen das die Potis defekt sind.
Es gab da mal eine Serie Geräte wo die Potis nicht lange hielten....
Leider weis ich nicht mehr ob es die Motorola Serie oder die G7 Serie war.
Potis kamen von Motorola....

Hab von den Potis auch noch einige hier rum liegen.

Oder es will Dich Jemand "verarschen" und hat mal kurz mit einer Sicherheitsnadel in die Lautsprecher gepiekst.
Das kann man mit Kopfhörer testen ob was am Gerät oder am Lautsprecher defekt ist.
Ist das Signal am Headset in Ordnung muss es ja am LS oder der LS Buchse liegen...

Ein Versuch ist es wert das mal zu probieren.

Walter
 

pady79

New member
Guten Morgen miteinander

Vielen Dank für die vielen Ratschläge. Ich wollte soeben, wie Walter vorgeschlagen hat, mit einem Headset die Lautstärke testen. Aber beide Geräte funktionierten auf Anhieb einwandfrei. Die Lautstärke konnte eingestellt werden - leise bis sehr laut.
Auch mit dem Headset funktioniert alles einwandfrei. Das eine Funk-Gerät hatte übers Wochenende einen Hänger, nun scheint alles i. O. zu sein.
Ich beobachtete nun die beide Geräte weiter und werde sonst mit dem Lieferanten einen Garantiefall klären.

Die Stabo 500 habe ich auseinandergeschraubt, Staub rausgeblasen, Poti und Kontakte gereinigt und siehe da, diese funken wieder einigermassen laut.

Vielen Dank für die vielen Tipps.
Pädy


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Oben