• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Motorola XT 420

Dackelhuette

New member
Hallo,

als absoluter Laie hätte ich mal eine Frage. Je mehr ich im Netz suche, desto unklarer wird das....

Ich brauche 3 bis 4 Handfunkgeräte für die Verständigung während einer Autofahrt. Ich habe da das Motorola XT 420 und zwei XT 180 ins Auge gefasst. Kann man damit untereinander sprechen? Gibt es feste Kanäle? Oder muß irgendwas am PC programmiert werden?
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Klar kann man miteinander sprechen.
Von Auto zu Auto geht das aber besser mit Antenne auf dem Fahrzeug.
Wenn die Verbindung weiter als 1 Km auseinander ist wird es schwierig mit der Verständigung.
Allerdings nur in Deutschland und Nederland erlaubt.

Die Geräte haben alle eine gewisse Vorprogrammierung,das muss man vergleichen muss
ob in den Grundeinstellungen keine anderen Parameter aktiv sind wie CCTS oder DCS Töne.
Das muss man denn ändern,sonst ist keine Verbindung möglich.
Da sind denn Geräte besser wo ein Display dran ist,dann sieht man die Veränderung sofort.

Vielleicht auch mal an die neueren 16 Kanäle Geräte denken(wenn man an die Zukunft denkt )
und die Geräte öfters nutzten möchte.
Hier das Gerät ist empfehlenswert und man spart noch was gegenüber Motorola,obwohl die Qualität nicht schlechter ist.
Zubehör ist mit der Kenwoodkompatibilität viel verfügbar(falls das gebraucht wird)

Für nur einmaligen Gebrauch würde ich was Günstigeres nehmen.

Walter
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Ja aber nur auf den ersten 8 Kanälen und wenn die gleichen Einstellungen (Gleiche Kanäle bzw Frequenzen und gleichen DCS bzw CTCSS Töne )
an den Geräten aktiv sind.
Einfach die beiden Bedienungsanleitungen downloaden und sehen was vorprogrammiert ist.
Bei den XT 180 lässt sich ja alles von Hand umstellen,kann man notfalls an das XT 420 anpassen.

Dann müsste es problemlos klappen.

Walter
 

Prof.Dr.M

Member
Hallo Dackelheutte

Walter hat ja schon das Wichtigste geschrieben! Prinzipiell sind alle PMR Geräte untereinander kompatibel, man muss eben die Kanäle zusammenpassend einstellen.
Ja man kann von Fahrzeug zu Fahrzeug damit sprechen, ist aber u.U. abhängig von der Umgebung - Landstrasse/Autobahn besser wie im Dorf/Waldgebiet.
Mit einer Außenantenne tlw. die 3-fache Reichweite.
Je nachdem wie oft ihr die Geräte nutzt sollten man sich evtl. auch Gedanken machen wie man mit der neuen Gesetzesnorm der sogenannten Freisprecheinrichtung umsetzt.
Das XT420 hat scheinbar eine neuer iVox , die man per Taste ein/ausschalten kann - das "normale" VOX kann man als Freisprecheinrichtung im Normalfall vergessen.

Je nach Einsatzzweck kann es auch eine Überlegung sein ob man ein Gerät mit einem "Spezial-Akku" oder Standard-Akku / Batterien möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Der Beifahrer braucht sich nicht an die Gesetze halten(Freisprecheinrichtung).
Das Gleiche gilt auch für Handynutzung mit Blitzer App etc....
Wird oft vergessen.
Nicht immer ist der Fahrer der Gesprächspartner.

Walter
 

Prof.Dr.M

Member
Stimmt, der Beifahrer darf bedenkenlos funken und das Gerät in der Hand halten - gehe eben meistens von einem Einzelnen wie bei uns aus, wenn nichts anderes geschrieben wird.
Eine Blitzer App ist erlaubt wenn der Beifahrer sie nutzt? Das war mir allerdings tatsächlich auch nicht bekannt! Danke!
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Eine Blitzer App ist erlaubt wenn der Beifahrer sie nutzt? Das war mir allerdings tatsächlich auch nicht bekannt! Danke!
Aber nur auf dem Handy des Beifahrers.
Ein eingebautes oder portables Navi auf der Konsole was beim Fahren warnt ist verboten.
Soweit ich weis reicht es nicht die Warnfunktion nur zu deaktivieren,darf nicht auf dem Gerät sein.

Irgendwo hab ich mal ein Gerichtsurteil dazu gelesen.

Ist schon komisch.
Man darf während der Fahrt die Fussnägel schneiden oder eine Stulle futtern,
aber ein Handmikrofon darf man nicht in die Hand nehmen....

Es gibt so viele unsinnige Gesetze...

Walter
 
Das bedeutet das man mit Druck auf der Taste 1 jegliche Kommunikation hoeren kann,praktisch eine sog. Monitorfunktion.

Gesendet von meinem G3412 mit Tapatalk
 
Mit der Taste 2 wird der Scan gestartet,also alle Kanäle abgesucht, bleibt stehen wenn irgendwo gesprochen wird.

Ist man im Normalbetrieb und ist ein Kanal gestört kann man mit langem Druck auf diese Taste den Kanal vom Suchlauf ausschließen

Gesendet von meinem G3412 mit Tapatalk
 

Dackelhuette

New member
Mit der Taste 2 wird der Scan gestartet,also alle Kanäle abgesucht, bleibt stehen wenn irgendwo gesprochen wird.

Ist man im Normalbetrieb und ist ein Kanal gestört kann man mit langem Druck auf diese Taste den Kanal vom Suchlauf ausschließen

Gesendet von meinem G3412 mit Tapatalk
Woher weißt man, wo er stehen bleibt? Es ist ja mit dem Drehschalter ein bestimmter Kanal eingestellt....
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Woher weißt man, wo er stehen bleibt? Es ist ja mit dem Drehschalter ein bestimmter Kanal eingestellt....
Wenn man auf einem gestörten Kanal ist kann man mit längerem Festhalten der Taste 2 den Kanal vom Suchlauf ausschliessen.
Also werden alle Kanäle bei kurzem Druck auf diese Taste gescannt bis auch den soeben ausgeschlossenen gestörten Kanal.
Man kann auch mehrere Kanäle ausschliessen....
Dann werden Diese auch nicht mit gescannt.

Walter
 

Dackelhuette

New member
Also es funktioniert mit dem Talkabout T82 und dem XT 420. Aber nur wenn man diesen Untercode am T82 auf 1 lässt. Am XT420 kann man das ja nur am PC ändern. Auspacken, anschalten, läuft. So hatte ich mir das vorgestellt!
Danke nochmal. Falls noch Fragen auftauchen schaue ich nochmal vorbei.....
 
Oben