• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Welche (grosse) Reichweiten gabs bei Euch schon?

W

Wasserbueffel

Guest
Die Kathrein sorgt für ordentlich Power im Empfänger und ist eine sehr gute Antenne.

Gruss
Sag ich doch schon immer,Antenne bringt mehr als Power....
Auch wenn Sie kein Schnäppchen ist,das Geld allemal wert....

Ps.
Hab vor ein paar Tagen auf Ebay Kleinanzeigen 4 Stck mit Knickgelenk für schlappe 20 Euro erwischt.
Schämen tu ich mich aber nicht dafür....

Walter
 
H

Hollandfan

Guest
Hi,
heute war ich mal wieder unterweg und hatte die Handfunke mit .
Bisher haben wir ja immer von Handfunke zu , ich sage mal Feststation gefunkt.
Aber selbst mit den Handfunken ( UV-5R und TYT TH-UVF1 ) untereinander konnten
wir uns ausgezeichnet unterhalten.
Garten ----> Angelgewässer Luftlinie 8,6 Km
Das mag dem ein oder anderen wenig vorkommen, aber zwischen uns befand sich
bebautes Gebiet, Felder, die Maas und Wald .
Zudem lagen beide Ausgangspunkte nur um die 5-8 Meter über NN
Und damit bin ich mehr als zufrieden.
Gruß Udo
 
D

djmaki

Guest
Heute getestet in München (Westen):

Unterwegs mit Tecom PRO Freenet / PRM Duogerät, Gegenstation: Icom IC-E90 (mit SRH 771 Antenne).
GEgenstation befand sich am Fenster. Ich war im Auto unterwegs bzw. beim Ziel dann auf der Straße zu Fuß.
Luftlinie: 3,3 km (hier konnte ich die Gegenstation noch klar und deutlich hören, wurde von dieser jedoch nicht mehr großartig gehört).
Bis 2,8km hat es hin und zurück glasklar geklappt.

Beide Geräte auf 0,5 Watt natürlich.

Hat mich persönlich doch sehr überrascht, da es sich doch um gut bebautes Gebiet handelt. bin eher von knapp 1 km ausgegangen.

Hätte das Tecom eine bisssssschen längere Antenne gehabt, bin ich mir sicher, dass auch noch bei 3,3km eine gegenseitige Verständigung geklappt hätte.

Bei 3,5 km konnte ich mit dem Tecom beim IC-E90 nur noch die unterste Squelch Stufe "öffnen". Verstanden hat man jedoch fast gar nichts.

Test bei 3,5 km beendet.
 
H

Hollandfan

Guest
Hi,
heute früh hatten wir hier in NL sehr diesiges Wetter, das kommt den Reichweiten
aber sehr entgegen.
Ich war bisher der Meinung das bei klaren Wetter und Sonnenschein die Reichweite besser
sein müsste, aber das Gegenteil ist der Fall.
Ich habe so einige feste Punkte von denen ich von unterwegs mit meinem QTH Verbindung
aufnehme und daher kann ich immer gut vergleichen.
Heute war selbst die Verbindung mit meinen UV-5R bei über 9 Km Luftlinie ausgezeichnet , uns trennten 2 Dörfer und
bewaldetes Gebiet.
Selbst meine BF 888s spielten heute über 7 KM Luftlinie ohne Probleme , das klappt sonst bei dieser Entfernung
nur abgehackt.
Gruß Udo
 
W

Wasserbueffel

Guest
Dann hattest bestimmt wieder die hohen Schuhe an und die Metallsocken......
Das bringt auch etwas Reichweite.

Walter
 
H

Hollandfan

Guest
Hi Walter,
wenn man hier von anderen liest die mehr oder weniger ständig die 50 Km Marke knacken dürfte ich
die falschen Schuhe tragen ;)
Aber ich funke auch nicht vom Dach eines Hochhauses oder fahre extra auf einen Berg :mrgreen:
Gruß Udo
 
W

Wasserbueffel

Guest
Bei dem scheixx Wetter auf einen Berg????
Nee lass mal.

Auch mit einer AFU Handfunke(mit langer Antenne) in der Stadt unterwegs
hört man noch nicht mal das nächste Relais wenn man Pech hat.

Steht man wieder im Freien geht es auch 100 Km bis zum nächsten Repeater...
Hängt immer vom Standort ab,deshalb kann man nie sagen das es immer so oder so funktioniert.
Ich hab auf 70cm schon die komischsten Sachen erlebt.
Von einer kleinen Anhöhe erreichte ich meinen Kumpel nicht mehr obwohl nur ca 800 Meter Distanz...
2 km! weiter weg aus einem Fußgängertunnel ging es.
Wie war das mit der Physik und den seltsamen Wegen der HF????

Ps
Eben noch mit der Stabo 9006e Handfunke mit Österreich und Gran Canaria gesprochen(an der Gainmaster).
Das müsste auch mal mit einem PMR Gerät funktionieren....

Walter
 
J

Jens (Frankfurt)

Guest
bin ich auf der falschen Welle?

Hallo, 10-40 Km? Wie geht das denn mit PMR? Ich habe mir gerade bei Herrn Neuner zwei Alinco gekauft und bin ehrlich gesagt recht enttäuscht. War gerade in Schweden im Hochmoor, da haben wir genau 600m geschafft, bis alles verzerrt war und stotternd. Für ein 360 €-Set hätte ich CD-Quali bis an den Horizont der Krüppelbirken erwartet :) Interessanterweise gab es kaum einen merklichen Unterschied zwsichen 0,5W und 5W, wir haben, als es schlechter wurde, umgeschaltet und nur ein paar Meter gewonnen. Bin ich da auf der falschen Frequenz (445.825), ich las irgendwo, dass man auch aus dem PMR-Band gehen kann (??)...

Besonders deprimiert wurde ich, als ich gestern einen Kurierfahrer ansprach, der mit seiner Autofunke über die ganze Stadt funken kann und die haben keine Relaisstationen, nur eine große Antenne auf dem Dach des Zentrallagers. Da ich die Alincos auch für Auto-zu-Auto-funk nutzen möchte (Rally), frage ich mich, ob das die richtige Empfehlung war... (muss die Funken aber auch aus dem Auto nehmen können).

Danke für jeglichen Hinweis. Und entschuldigt das x-posting, aber im Technikforumteil ist einfach ein vielfaches mehr an Traffic....

Jens
 
A

Admin

Guest
Hallo,

zuallererst, eine Empfehlung für einen KFZ-Betrieb von PMR446-Geräten ohne externe Antenne kam garantiert nicht
von mir. Ich berate, wenn Kunden so einen Einsatzzweck erwähnen, garantiert ehrlich und weise sofort auf die Probleme
mit der Abschirmung durch die Karosserie hin.

Entweder PMR446 mit abnehmbaren Antennen verwenden (z.B. Tectalk Pro XL Mobil) oder CB-Funk im Fahrzeug verwenden
mit entsprechend langen Antennen, die außen am Fahrzeug angebracht werden. Im Gegensatz sind CB-Handfunkgeräte aber
für den Betrieb von Mann zu Mann ohne Auto nicht zu empfehlen, da sind gute PMR446-Geräte besser.

Und klar, wenn ich 2m Betriebsfunk mit 25 Watt und einer großen Stationsantenne an der Basis sowie brauchbaren
Antennen auf den Fahrzeugen mache, dann habe ich auch ganz andere Reichweiten... das kann man kaum vergleichen.

Und bitte, es wurden jetzt drei Beiträge als Gast gepostet. Jeden Gast-Beitrag muß ich von Hand freischalten und
der taucht auch erst nach Freischaltung auf. Mit einer kostenlosen und werbefreien Registrierung sind die Beiträge
sofort da und es spart mir Arbeit. Danke.
 
W

WroDo

Guest
Hallo, 10-40 Km? Wie geht das denn mit PMR?
Wir haben schon deutlich mehr mit PMR geschafft. Ich auffem Berg, der andere im Auto (!). Ich überlege ja schon, wie wir mal die 100km knacken. (Entweder alle auf den Berg, oder etwas mit der Antenne spielen *räusper*)

Aber ich kann Dich beruhigen: Ich habe mit meinem G9 (mit und ohne Modifikation) durchaus auch schon keine 2km geschafft. Ist halt doch sehr kurzwellig und funktioniert am Besten mit Sichtverbindung. Für maximale Reichweite kann ich nur CB empfehlen. Dann ist das ganze halt schon deutlich unhandlicher.

@Hollandfan: Das mit dem Berg war nicht soooo schlecht. Okay, Regen, kalt und so…aber da hochjoggen hat ja auch seine Vorteile…(an der Hüfte)…und man kann mal 70km funken...

VG, WroDo
 
W

Wasserbueffel

Guest
Hallo, 10-40 Km? Wie geht das denn mit PMR? Ich habe mir gerade bei Herrn Neuner zwei Alinco gekauft und bin ehrlich gesagt recht enttäuscht. War gerade in Schweden im Hochmoor, da haben wir genau 600m geschafft, bis alles verzerrt war und stotternd. Für ein 360 €-Set hätte ich CD-Quali bis an den Horizont der Krüppelbirken erwartet :) Interessanterweise gab es kaum einen merklichen Unterschied zwsichen 0,5W und 5W, wir haben, als es schlechter wurde, umgeschaltet und nur ein paar Meter gewonnen. Bin ich da auf der falschen Frequenz (445.825), ich las irgendwo, dass man auch aus dem PMR-Band gehen kann (??)...
Nur weil man etwas mehr Geld ausgibt heist das noch lange nicht das ich damit zum Mond funken kann...
Wurde aber schon oft hier beschrieben was möglich ist oder nicht.
Es kommt immer auf die Umgebung an,manchmal gehts nur 600 Meter(Stahlbetonwände) und ein anderes Mal gehts 20 km(von Berg zu Berg).
Da spielt es keine so große Rolle ob 0,5 oder 5 Watt.
Ob nun 445 oder 446 Mhz ist Wurscht....
Diese Funkgeräte sind Kurzstreckenfunkgeräte,auch wenn diverse Funkhändler(nicht Markus!!) immer das Max als Reichweite angeben.
Ist wie bei der DSL Leitung,bis 16000,in Wirklichkeit kommt nur ein Teil an,je nach Leitungsqualität...

Besonders deprimiert wurde ich, als ich gestern einen Kurierfahrer ansprach, der mit seiner Autofunke über die ganze Stadt funken kann und die haben keine Relaisstationen, nur eine große Antenne auf dem Dach des Zentrallagers. Da ich die Alincos auch für Auto-zu-Auto-funk nutzen möchte (Rally), frage ich mich, ob das die richtige Empfehlung war... (muss die Funken aber auch aus dem Auto nehmen können).
Da vergleichst auch Äpfel mit Birnen...
Wenn ich hier mein Amateurfunkgerät mit Hochantenne nutze kann ich auch mit PMR Handfunken in 30 km Entfernung sprechen.
Das ist ja eine ganz andere Situation wie der Kontakt von Handfunke zu Handfunke.

Als beste Möglichkeit bleibt jetzt nur eine Magnetfußantenne aufs Fahrzeug,Gerät(andere sind auch nicht besser!!) ins Auto,KFZ Adapter mit Handmike dran.
Am anderen Auto das Gleiche,falls möglich...

Auch wenn du jetzt Betriebsfunkgeräte(und dafür eine Zulassung beantragst) oder Amateurfunkgeräte nutzt(verbotenerweise) wird das nicht besser.
Hättest mal vorher hier gefragt....

Walter
 
W

WroDo

Guest
Als beste Möglichkeit bleibt jetzt nur eine Magnetfußantenne aufs Fahrzeug,Gerät(andere sind auch nicht besser!!) ins Auto,KFZ Adapter mit Handmike dran.
Am anderen Auto das Gleiche,falls möglich...
ACK - ich hab mal eine wie diese (gleich oder ähnlich)...

http://www.pmr-funkgeraete.de/CZ446MAG-PMR446-Magnetfussantenne::2796.html

…ausprobiert - funktioniert gut. Aber wenn man dann schnell raus- und rein aus dem Auto will, dann ist das schon wieder nix. Schwer zu sagen, was der Königsweg für Diesen Fall ist. Ich würde vermuten, dass man am Besten eine Funke mit Magnetantenne einsetzt und noch eine Handquetsche parat hat, falls einer aussteigen muss. Apropos Rally: Ich weiss ja nicht, wieviele Teams da so funken - aber bei PMR gibts nur 8 Kanäle…

VG, WroDo
 
W

WroDo

Guest
Lieber Nasenspray, :)

gern nochma die FIN\EST situatie: http://www.radio-tele.com/pmr/dx/dx.htm
und in GB DX't man auch gern: http://www.delboyonline.co.uk/pmr446/pmr446_records.htm

da muss ich auch noch ueben... :(
…und ne Yagi für ein PMR bauen…wird vermutlich etwas unhandlich - aber damit schaffste dann vermutlich auch 200km...

73,

WroDo

EDIT: Nun war ich doch mal neugierig…und habe mal nach fertigen Yagis gesucht… http://www.ebay.de/itm/350-500-MHz-70cm-Band-Richtantenne-9dBi-YAGI-ABY7LB-/111249225214 …gibts tats. für kleines Geld…:)
 
Zuletzt bearbeitet:
W

WroDo

Guest
Kabelkanal, lüsternde Klemmen in die Alustäbe gesteckt sind (die Ferkel!). Was man mit etwas Heisskleber nicht alles bauen kann :)

Ich bin immer wieder erstaunt, was Du alles bastelst. Und wie war die Ausbeute so im Vergleich?

WroDo
 
5

513

Guest
so. vorhin 30km mit freenet geschafft.
na gut, ich hatte die TG-UV2 am start.
aber mit kleiner leistung und NARROW.
ich befand mich auf knapp 100m ueNN
unterhalb von DB0ZA (næhe ascheffel).

 
T

Torkel

Guest
Also hast Du zwar auf Freenet-Frequenzen dreisig Kilometer überbrückt, jedoch nicht mit zugelassenen, unveränderten Freenetgeräten.
Also hinken Deine dreisig Kilometer doch gewaltig und sind von daher nicht Representativ.
Ich überbrücke die 30 KM locker mit unseren TEAM Tecom Duo-C den ganzen Sommer über wenn ich mit der MY draußen auf der Ostsee
unterwegs bin und meine Frau sich auf der Marina Laboe befindet. Dabei sind beide Geräte unverändert und werden nur mit einem
Lautspr./Mikrofon betrieben, für das Gerät an Bord habe ich zusätzlich noch den Original 12V Adapter um Akku zu sparen.

Also wenn schon Reichweitentests gemacht und veröffentlicht werden, dann bitte mit Originalgeräten und nicht mit HAM-Versionen.

Torkel
 
Oben