• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Baofeng Pofung GT-1

W

Wasserbueffel

Guest
Aber wie ich oben schon weiter geschrieben habe. Ich werde solche Leute nie verstehen, die immer nur den reinen Preis in € vor der Nase haben, ganz heiß darauf sind ein Schnäppchen zu machen, den gesamten Aufwand dabei aber völlig aus den Augen verlieren. Kann selbstverständlich jeder machen wie er möchte. Nur wenn er dabei auf Unverständnis stößt, sollte er sich dann aber auch nicht wundern.
Ist leider so.....(und wird sich auch nicht ändern)
Wenn ich da so an die vielen PN denke(Softwareanfragen für diverse Geräte)

Ein Beispiel.
Hatte mal bei der Xyl die Autobatterie abklemmen müssen,danach fragte das blöde Radio nach einem Code.
Stand natürlich nicht im Boardbuch:)
Direkt nach Ford gefahren und nachgefragt.
40 Euro wollte der Händler für den Code haben(obwohl es nur eine Abfrage ist).
Bei Ford UK bekam ich den Code nach Eigentumsnachweis für ein paar Euro per Paypal in die Kaffeekasse.(aber nicht Verpflichtung!)

Von 50 Anfragen wurde nur 3 mal gezahlt.(wie ich nachträglich erfahren hab).
Viele schaun dafür auf diverse RU Server(teilweise Virenverseucht!)
Nur um die paar Euros zu sparen.

Bezogen auf das Thema habe ich auch sehr viele preiswerte Angebote inkl. Programmierkabel gefunden. Ich hätte aber immer ein ungutes Gefühl solche Links hier zu posten. Ganz einfach deswegen, weil ich nicht ein Händlerforum dazu benutzen möchte, um noch für zusätzliche Konkurrenz zu sorgen. Das ist aber eine rein persönliche, subjektive Entscheidung und ich sehe es auch ansonsten völlig neutral, wenn es andere in dem Punkt etwas lockerer halten. Fremdverlinkungen kann man nunmal nicht immer raushalten.

Ich persönlich werde dadurch nicht ärmer, wenn ich bei ihm so ein Kabel etweder für 5€ oder für 20€ kaufe. Denn auch meine sonstigen monatlichen Ausgaben sind nicht immer gleich hoch, womit sich eine solche Anschaffung dann auch wieder relativiert.
Das ist richtig.
Hatte ja auch den Link zu Markus eingefügt und dabei bemerkt das er sich damit viele Treiberprobleme ersparen kann.
Erst danach habe ich die Billigteile verlinkt.
Muss jeder selber wissen ob er sich das Treiberpalaver antut.
Den USB Seriell Adapter von Markus (FTDI) hab ich schon 4 Jahre!.
In dieser Zeit sind mir schon 3 Prolific Adapter abgeraucht.

Geiz ist geil ist ein Volkssport in DL geworden.
Ist ja auch nichts gegen einzuwenden.
Nur muss man wissen das man sich für ein paar Euros mehr viel Ärger ersparen kann.

Jeder wie er möchte(dann aber auch mit den Konsequenzen!)

Walter
 
J

J.T.Kirk

Guest
Muss jeder selber wissen ob er sich das Treiberpalaver antut.
Den USB Seriell Adapter von Markus (FTDI) hab ich schon 4 Jahre!.
In dieser Zeit sind mir schon 3 Prolific Adapter abgeraucht.
Das Standard Treiberproblem mit dem original Programmierkabel für die Baos hatte ich anfangs übrigens auch. Es war wiederum Google, daß mich auf deine Treiberempfehlung (Prolific Driver 3.2.0.0) gelotst hat. War auch keine große Sache, da das ja auch ein weit verbreitetes Problem ist. Nur muss man die Suche halt trotzdem immer noch manuell anstoßen. ;)

Von den Delock USB-Seriell Adaptern hab ich mir gleich zwei Stück weggelegt. Die hatte ich allerdings noch von Reichelt, da ich Markus seinen Shop damals noch nicht kannte. Alles in allem sind die Dinger aber wirklich jeden Cent wert. Weil, sie funktionieren im Gegensatz zu den Prolific USB-Seriell Adaptern.

Hier hatten wir das Thema ja auch schon mal diskutiert.
 
A

Admin

Guest
Naja, ich zahle für diese Kabel ja schon selbst über 10 Euro beim deutschen Importeur, somit kann ich die gar nicht
so billig verkaufen wie die Chinesen (auch mit deutschem "Zoll-Lager").

Dann zahle ich auch noch Steuern, was die meisten China-Anbieter nicht machen.

Aber es sind gerade einige Gesetzesänderungen unterwegs, die den Direktverkauf chinesischer Anbieter
wohl etwas ausbremsen werden. Kann auch nicht sein, dass die deutschen Importeure Berge von Regelungen
beachten müssen und alles sauber versteuern, während der China-Anbieter hier machen kann, was er will.
 
W

Wasserbueffel

Guest
Naja, ich zahle für diese Kabel ja schon selbst über 10 Euro beim deutschen Importeur, somit kann ich die gar nicht
so billig verkaufen wie die Chinesen (auch mit deutschem "Zoll-Lager").
Würde mich mal interessieren was der "Importeur" dafür zahlt.
Da liegt ja auch der Hund begraben.Der Funk Vertitscher mit eigenem Laden kann ja keinen Gewinn mehr machen
da der Importeur diese Artikel teilweise auch (im wahren Sinne des Wortes) "verramscht".
Dann noch einige Mitvertitscher die wohl nicht richtig kalkulieren können(Namen spar ich mir).
Wenn ich so einen Laden hätte wäre mein bester Kunde die Apotheke(Aspirin) und der Getränkeshop(Alkohol).

Dann zahle ich auch noch Steuern, was die meisten China-Anbieter nicht machen.
Das wird noch schlimmer wenn TTIP und CETA kommt und die Erweiterung der sog. Handelszonen...
https://stop-ttip.org/de/wo-liegt-das-problem/

Aber es sind gerade einige Gesetzesänderungen unterwegs, die den Direktverkauf chinesischer Anbieter
wohl etwas ausbremsen werden. Kann auch nicht sein, dass die deutschen Importeure Berge von Regelungen
beachten müssen und alles sauber versteuern, während der China-Anbieter hier machen kann, was er will.
Das wäre zu wünschen,obwohl die geplanten Regelungen auch nur einen Tropfen auf den heissen Stein bedeuten.
Das Risiko einzugehen nicht mehr Exportweltmeister zu sein(weil von dort denn die Retourkutsche kommt) geht keine Regierung ein.

Walter
 
Zuletzt bearbeitet:
J

J.T.Kirk

Guest
Naja, ich zahle für diese Kabel ja schon selbst über 10 Euro beim deutschen Importeur,...
Könntest du nicht selbst direkt vom Chinesen importieren bzw. bei ihm einkaufen? Vorausgesetzt natürlich, du giltst nicht als Erstinverkehrbringer.
 
A

Admin

Guest
Nein. Da gelte ich dann als Erstinverkehrbringer, wie du so schön geschrieben hast.

Und selbst, wenn die Lieferung aus Deutschland erfolgt, der Chinese seine Sachen aber nicht
richtig registriert hat, ist der Händler wieder der Dumme.

Gerade bei einem Kollegen geschehen, das Umweltbundesamt hat es gefreut. Und der hat seine
Ware sogar bei deutschen (!) Importeuren/Großhändlern gekauft. Aber auch da können Fehler
passieren und seit kurzer Zeit ist der Händler verpflichtet, das alles auch selbst zu prüfen, was
aber im Detail und in der Masse gar nicht machbar ist.

Wenn das alles so weiter geht, dann wird es in zehn bis zwanzig Jahren nur noch die großen
Anbieter geben.
 
W

Wasserbueffel

Guest
Wenn das alles so weiter geht, dann wird es in zehn bis zwanzig Jahren nur noch die großen
Anbieter geben.
Habe ich selber am eigenen Leibe erfahren müssen!
Meine Frau kommt aus der Landwirtschaft(Getreideanbau,Tierbetrieb und Michwirtschaft).
Nach 30 Jahren musste der Betrieb aufgegeben werden,
auch Umstellung auf Bio Erzeugnisse reichte nicht mehr um die Familie zu ernähren.
Heute stehen in den Stallungen nach kostenintensivem Umbau des Hofes nur noch Pferde.
Auch das reicht nicht zum Leben,ist nur ein Nebenerwerb.
Ohne zweites Standbein(oder Zweitjob) geht es nicht!

Überleben können nur die großen Mastbetriebe.

Walter
 
J

J.T.Kirk

Guest
Nein. Da gelte ich dann als Erstinverkehrbringer, wie du so schön geschrieben hast.
O.K., ich war da auf dem falschen Dampfer. Mit Erstinverkehrbringer vermutete ich wortwörtlich denjenigen, der ein bestimmtes Produkt als erster in den europäischen Wirtschaftsraum einführt. Aber es gilt wohl jeder EU Bürger als Erstinverkehrbringer, der am Anfang der Verbraucherkette steht. Also auch Privatleute, die über entsprechende Portale direkt in China einkaufen.

Überleben können nur die großen Mastbetriebe.
Und auch nur deswegen, weil sie wegen Rationalisierungsmaßnahmen teilweise selbst hoch verschuldet sind. Moderne Melkanlagen, der ganze Bio Irrsinn, Futter und die damit verbundene Getreidewirtschaft, die wiederum moderne Arbeitsmaschinen erfordert. Alles nur noch über Kredite zu händeln. Damit sind die Landwirte dann hoffnungslos auf Gedeih und Verderb den Bankstern und den EU Bonzen zwecks Subventionen ausgeliefert.

Und jetzt, nachdem die Russen wegen der lächerlichen Sanktionen gegen sie gerechterweise zurückschlagen und den EU Bauern keine Milch mehr abkaufen, fordert dieses grüne Ökopack doch tatsächlich die Milchmenge mal eben so zu begrenzen. Diese arbeitsscheuen Parasiten und Nichtsnutze sollten sich jedoch mal überlegen, daß eine trockengestellte Kuh eben kein Geld einbringt und nur Kosten verursacht. Schlachten ist für einen Milchbauern ebenfalls keine Option. Denken die jemals über die Konsequenzen ihrer Politik nach? Nein.

Ein ruinöses Scheißspiel, wenn du mich fragst. :sad:
 
U

Unregistriert

Guest
VOX einschalten

Hallo zusammen,
Ich hab hier zwei baofeng GT-1 vor mir liegen und versuche verzweifelt, die VOX einzuschalten. Im Kanal1 die Ptt und Moni-Taste drücken und einschalten. Aber irgendwie gehts nicht. Die Sprachansage sollte Vox-on vermelden. Aber macht se nich. Gibt's da noch nen trick? Liebe Grüße. Marcus
 
W

Wasserbueffel

Guest
Stecke bitte das mitgelieferte Headset in den Anschluß,
erst dann geht das.
Mit dem eingebauten Mike gehts nicht.

Steht auch so in der BDA.

Aufnahme1.jpgAufnahme2.jpg

Walter
 
C

Christian72D

Guest
Andere wollen Dir helfen mit Tips,Links und billige Bezugsquellen .
Du antwortest "was soll ich damit?"

Das ist auch das Letzte!
Mein "was soll ich damit" bezog sich drauf daß mir 2x gesagt worden war daß ich mir ein Paar holen soll.
Brauche ich nicht, die meisten günstigen haben direkt Doppel-Ladestationen usw. nimmt wieder zuviel Platz weg und und und.
Im schlimmsten Fall gehen durch Bauteil Alterung beide mehr oder weniger gleichzeitig kaputt.


So: ich den letzten Wochen hatte ich NULL Zeit für das Thema: das Programmierkabel ist jetzt da, ich empfange auch was , aber ich werde nicht gehört.

Eingestellt ist es wie folgt:



Ist da ein Fehler meinerseits zu sehen?gt1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wasserbueffel

Guest
Boah watt für´n Mini Bildchen(muss ja bald reinkrabbeln)....

Ich weis nicht warum das Frequenzfenster oben links 245 bis 246 Mhz anzeigt.
Wird wohl SW Fehler sein..(hörst ja auf PMR was..)

Würde Busy Lock ausschalten(senden nicht möglich bei belegtem Kanal)
Und wenn gerade mal dabei bist kannst Scan Mode auf Time stellen(sonst bleibt der Scan bei jedem gestörten Kanal hängen)
Bei Time läuft der Scan nach 5 sek weiter.

W/N kannst ruhig auf W stellen,ist die Verständigung etwas besser,bei N macht das Gerät sehr wenig Hub(ca 1,5 Khz),ist was leise.
Bei W sind das ca 3 KHz,damit kommen andere PMR Geräte noch klar(keine Aussetzer).

Ps. Bei Baofeng UV oder GT Serie oder Wouxun UV 6 oder 8 etc.etc. sollte man aber N(Narrow) für PMR nehmen.

Walter
 
C

Christian72D

Guest
Komisch... wenn ich den Frequenzbereich geändert habe musste ich alles neu eingeben, habe ich gerade gemacht.
JETZT geht die Kommunikation auch in beiden Richtungen. :D DANKE.

ABER jetzt noch zwei Fragen: du schreibst daß man bei der GT Serie besser N einstellt, das Programm selbst hat es aber direkt auf W eingestellt.
Also doch besser auf N zurück?

Und auf Kanal 7 werde ich trotzdem nicht gehört (kann aber empfangen), bei Wiki steht: "Bei Dreikanal-PMR-Funkgeräten Kanal 3."
Hat das damit was zu tun? Oder was bedeutet es?

gt1_2.jpg

Keine Ahnung wieso das Bild so klein ist/war, wurde hier in voller Auflösung hoch geladen.

http://christian72d.mine.nu/temp/gt1_2.png
 
W

Wasserbueffel

Guest
Meinte das GT 3 auf FMN ,das hat mehr Hub.
Das Gt 1 kannst auf FMW stellen...

So wie es jetzt programmiert ist müsste Kommunikation in beiden Richtungen möglich sein.
Wenn Dich jetzt jemand nicht hört hat er sein Gerät nicht richtig programmiert(vielleicht CTCSS oder DCS Ton drin)
oder er hat auf Kanal 7 Störungen oder er ist außer Reichweite.

Du musst jetzt auf allen Kanälen mit den Geräten sprechen und hören können.

Walter
 
W

Wasserbueffel

Guest
Müsste nicht im PMR Bereich die TX Power auf Low stehen, und nicht auf High?
Wenn man schon mit einem nicht erlaubten Gerät funkt ist das auch egal-
Bei dem GT1 ist kein großer Unterschied zwischen low und high...

GT1 Power low.jpgGT1 Power high.jpg

Mehr als 2,5 Watt geht nicht mit dem 4,7 Volt Akku....

Walter
 
U

Unregistriert

Guest
Immer noch: VOX einschalten

Hallo zusammen,

ich hatte hier im Tread schon einmal nachgefragt wie ich an meinem GT-1 VOX einschalte.
Habe den Hinweis auf die Bedienungsanleitung bekommen, aber so funktionierte es auch nicht.

Im Kanal 1-5 die Moni-Taste und PTT gleichzeitig drücken und einschalten.
Allerdings kommt die Ansage "VOX on" nicht, sondern nur das selbe wie immer, also "Power on" und "One".

Hab mir ein Programmierkabel geholt, Chirp geladen, und die Settings angeschaut.
Dort habe ich Vox eingeschaltet, aber es geht immer noch nix.
Auch nicht mit dem mitgelieferten Headset.
so langsam verzweifele ich.

Hier mal ein Bild meiner Settings:



Bin echt zu doof dafür.
Ich dachte, wenn ich VOX einschalte brauche ich die PTT Taste nicht mehr zu drücken, sondern das Gerät sendet wenn ich spreche.

Ich sag nochmal ganz lieb: Hiiiillllfffeeeee

Grüsse
Marcus

PS: Hab mich heute registriert, bin aber noch nicht freigeschaltet.
 
T

Totte

Guest
Hast Du es schon mal mit der Erhöhung des VOX Levels probiert?
Je Höher der Wert, umso empfindlicher wird es.
Also mit 1 oder 2 wirst Du wahrscheinlich ins Mikro schreien müssen.
 
W

Wasserbueffel

Guest
Hab gerade mal mit 3 verschiedenen Programmen die mit dem GT1 funktionieren
das Gerät beschrieben.
Immer funktioniert die VOX(auf Stufe 5 am empfindlichsten).
Egal ob mit dem mitgelieferten Mike oder solo über eingebauten Mikrofon.

Meine Einstellungen mal hier drunter


Aufnahme2.jpgAufnahme3.jpgAufnahme4.jpgAufnahme5.jpg

Walter
 
Oben